Nolte Blog Rezept Koriandergarnelen mit Harissadip
Rezepte

Koriandergarnelen mit Harissadip

Der feurig-scharfe Harrissadip gibt diesem Garnelenrezept das gewisse Extra. Mit Koriander abgerundet, wird dieses Gericht das Highlight beim nächsten Kochen!

Für dieses Gericht benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 2 Bio-Limetten
  • 200 g griech. Joghurt (10 % Fett)
  • 100 g Salatmayonnaise
  • 1 TL Harissa (scharfe Gewürzpaste)
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • Salz, Pfeffer
  • 2 kleine Bund Koriandergrün
  • 10 Stängel Petersilie
  • 750 g rohe Garnelen (möglichst mit Schwanzfächer; geschält und küchenfertig; nach Belieben aufgetaute TK-Ware)
  • 6 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 Msp. Chiliflocken
Nolte Blog Rezept Koriandergarnelen mit Harissadip

Zubereitung:

  1.  Die Limette heiß waschen und abtrocknen. 2 Msp. Schale abreiben, den Saft auspressen. Den Joghurt mit 1 TL Limettensaft, Mayonnaise, Harissa und Koriander verrühren, salzen und pfeffern. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, Blätter abzupfen und getrennt fein hacken. Die Hälfte des Koriandergrüns unter den Harissadip rühren.
  2. Die Garnelen kalt abbrausen und trocken tupfen. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze hell dünsten – er soll sein Aroma an das Öl abgeben, aber nicht braun und damit bitter werden. Den Knoblauch herausnehmen und in ein Schälchen geben.
  3. Das Öl wieder erhitzen, die Garnelen bei mittlerer bis großer Hitze 2–3 Min. braten, bis sie rot und leicht gebräunt sind. Gegen Ende Chiliflocken darüberstreuen, die Hitze reduzieren und die Garnelen salzen und pfeffern. Den übrigen Limettensaft und den Knoblauch dazugeben und bei kleiner Hitze 1–2 Min. durchrühren. Vom Herd nehmen, das übrige Koriandergrün und die Petersilie unterrühren. Die Garnelen kurz ziehen lassen, dann mit dem Harissadip servieren.

Wir wünschen guten Appetit!